Apfelrechner: Alen Dedic’s Statement

Offenbar nimmt Alen Dedic, der Geschäftsführer von apfelrechner.ch, die Sache relativ gelassen und gibt chrugail.org ein kurzes Interview:

Hallo Herr D.

Als Blogger sehe ich mich auch als Online-Medienschaffender, weshalb ich Ihnen auf diesem Wege einige Fragen stellen möchte. Mein Blog finden Sie unter chrugail.org

Zu den Fragen:
Wie sah Ihr Geschäftsmodell aus; Wie wollten Sie Gewinn erwirtschaften?

dies möchte ich noch nicht und nicht in dieser form erklären.

Ist es korrekt, dass der Verkauf bei ricardo auf einem Schneeballprinzip beruhte?

ich verstehe, dass man ähnlichkeiten sehen kann. aus meiner sicht lag der entscheidende unterschied darin, dass ich auch angebote auf den markt bringen wollte, die gewinne bringen und die verluste ausgleichen hätten können, meiner überzeugung nach.

Wie gelang es Ihnen, dass alle negativen Bewertungen (die nachweislich abgegeben worden waren) wieder aus Ihrem Profil verschwanden?

dies geschah gem. den ricardo.ch-richtlinien, korrekt und nur in sehr wenigen einzelfällen.

Haben die Käufer, die Ihre Bestellten Apples noch nicht erhalten haben Chance, wenigstens einen Teil Ihres Geldes zurückzukriegen?

ja. aber ich kann dies nicht beziffern.

Wollen Sie sonst noch etwas mitteilen?

aus rechtlichen gründen kann die apfelrechner.ch gmbh zur zeit keine geräte liefern und keine zahlungen tätigen. betroffene werden so bald wie möglich von den zuständigen stellen über das mögliche weitere vorgehen informiert.

es tut mir persönlich als verantworlichem geschäftsleiter ausserordentlich leid, dass trotz bester absichten für alle
beteiligten jetzt einige geschädigt worden sind. ich kann dies nicht mehr ändern. ich bin der meinung, stets nach bestem wissen und gewissen anständige ziele verfolgt gehabt zu haben. unternehmerische tätigkeiten sind stets mit risiken verbunden und u. a. weil ich hierbei ein zu grosses risiko einging, kams zu diesem tragischen und ärgerlichen ende.

Interessant finde ich, dass Alen Dedic nur mit A.D. und nicht mit vollem Namen genannt werden will. Mir geht es hier überhaupt nicht um eine Beschuldigung, vielleicht ging ja alles mit rechten Dingen zu und her, aber als Inhaber und Geschäftsführer sollte man schon mit seinem Namen zur Geschäftstätigkeit stehen können, oder? Das machen ja sogar die Swissair-Verwaltungsräte ;-) Und überdies zeigt ja schon ein kurzer Blick ins Handelsregister, wer hinter apfelrechner.ch steht…

About these ads

5 Antworten to “Apfelrechner: Alen Dedic’s Statement”

  1. marc Says:

    will sich der perfektionist mit dieser geschichte profilieren? das thema ist bei der kapo wohl in guten händen, neue (sachliche) informationen gibt es allerhöchstens von offizieller stelle. alles andere ist ein blog-profilierungswunsch mit der hilfe von web-spidering. denn: auch der perfektionist bietet bisher alles andere als den selber gewünschten “investigativen (blog-)journalismus”: einen forumsbeitrag herauskopieren und mit einer online-handelsregisterabfrage ergänzen ist jedenfalls für mich noch keinen blog-beitrag wert & gegenüber den apfelrechner.ch-geschädigten personen ein affront…

  2. perfektionist Says:

    @ marc: Dein Kommentar scheint mir ein Hüftschuss zu sein, mit dem du dich profilieren willst. Während die meisten anderen Blogs (z.B. macprime.ch, mactipp.ch) Angst haben und alle Beiträge zu Apfelrechner.ch gelöscht oder gesperrt haben, gibt es hier in loser Folge Updates, falls es wirklich wieder Neuigkeiten gibt.

    Ich selber bezeichne mich nicht als Journalist und verfolge auch keine investigativen Ziele, sondern poste hier meine Meinung und mache auf andere Inhalte aufmerksam – ein medientechnisch grosser Unterschied. Ausserdem ist es ja auch nicht so, dass alle meine Besucher auch alle anderen Blogs kennen/lesen, die sich mit Apfelrechner befassen, insofern dient mein Post der Verbreitung von Content. Oder sollte deiner Ansicht nach jedes Thema immer nur von einem Blog behandelt werden dürfen?

    Im Gegensatz zu dir habe ich nie irgendwelche Behauptungen aufgestellt. Wenn das Interview mit Alen Dedic ein Affront gegenüber den Geschädigten sein soll, gehst du nämlich bereits davon aus, dass eine Schuld vorliegt. Insofern bringt dein Kommentar nichts, da er (wie von dir moniert) eben auch weder neu noch sachlich ist.

  3. a.d. Says:

    Guten Tag!
    Ich bin mir keiner Schuld bewusst! Wartet doch die Ergebnisse der kapo und Gerichte ab. Alles ist nur spekulative!
    Ich werde mir jetzt von dem gesicherten Geld ein Ferienhaus bauen und einen BM-5er! so long.
    merci an alle!
    A.D.

  4. dLay Says:

    ich verstehe die Aufregung nicht, wenn ein Blogger einen anderen Blogger zitiert. Immerhin wird ja auch die Quelle angegeben. Für die Leser ist es nützlich, auf andere Blogs verwiesen zu werden, und somit ist es wohl auch für die Geschädigten eine Hilfe, an möglichst viele Infos zu kommen.

  5. donata Says:

    Ich bin eine Apfelrechner geschädigte. Herr Dedic ist ein schleimer, er versucht jetzt sich mit der scheinheiligen Aura aus dem Schlamassel zu ziehen.
    Schlussendlich bin ich mir ziemlich sicher, dass er echt gesichertes Geld auf die Seite hat, und im schlimmsten Fall kann er auf die IV oder die Sozialhilfe rechnen, wie es 80% aller Jugos tun!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: