kyte.tv: Werden die Medien demokratisiert?

Unter Führung des Schweizers Daniel Graf lanciert das Silicon-Valley-Startup decentralTV in ein paar Wochen kyte.tv mit der Mission, die Medien zu demokratisieren. Der Perfektionist ist Teilnehmer der Closed Beta Version und hat als einer der wenigen bereits die Plattform getestet.

Doch der Reihe nach, was ist kyte.tv überhaupt? Hinter kyte.tv steht das Startup decentralTV, bei dem Silicon Valley Top Tier Venture Capitalist Draper Fisher Jurvetson und Niklas Zennström (CEO Skype) investiert haben. Daniel Graf geht von drei grossen Trends aus, die die Medien- und Internet-Welt formen werden:

  • Social Networking (z.B. myspace.com)
  • User Generated Content (z.B. youtube.com)
  • Mobile-Applikationen für Handys etc.

kyte.tv versucht nun, diese drei Trends zu kombinieren und ermöglicht „Personal Broadcasting“, also die Verschmelzung von myspace und youtube.com. Während bei youtube.com nur Videos hinaufgeladen werden können, sind bei kyte.tv grundsätzlich sämtliche Formate möglich: Der User kann also aus Fotos, PowerPoint-Folien Video-Files und/oder Audio-Files eigene kleine Sendungen auf seinem Kanal produzieren. Dieser ist dadurch einiges dynamischer, als das, was youtube.com heute ermöglicht. Ausserdem kann in Blogs und persönlichen Websites (z.B. eben myspace.com) zukünftig nicht nur ein einzelnes youtube-Video eingebunden werden, sondern eben ein ganzer Kanal, der immer dynamisch mit den neusten Sendungen aktualisiert wird und dadurch für den Besucher viel spannender und abwechslungsreicher ist.

Gleichzeitig ermöglicht kyte.tv natürlich auch die ganze Palette des Social Networkings, indem sich die User untereinander vernetzen und direktes Feedback geben können. Da das Braodcasting extrem vereinfacht wird, kann der User seine Sendungen gleich wieder diesem Feedback anpassen. Und nicht zuletzt ist das ganze natürlich auch Handy-tauglich. Daniel Graf nennt ein Beispiel: Wenn ein User in den Ferien auf Hawaii ein paar Delfine fotografiert, kann er diese Fotos sogleich als Sendung (als eine Art Slideshow) auf seinem kyte-Kanal online stellen. Kommt dann das Feedback eines anderen Users, dass er doch noch mehr Fotos vom Strand machen soll, erreicht ihn dieses Feedback realtime auf dem Handy und er kann seinen Broadcast umgehend erweitern.

Kritisch betrachtet kann man sagen, dass diese Applikation ja ziemlich auf der Hand lag und es nur eine Frage der Zeit war, bis jemand diese Hype-Seiten miteinander kombiniert und quasi die ultimative Web 2.0-Applikation auf den Markt wirft. Gleichzeitig verwundert es aber schon fast, dass myspace.com und youtube.com da nicht selber drauf gekommen sind… Wer hat’s erfunden? Genau, ein Schweizer😉 Es scheint nun also, als ob das Mitmach-Internet in die nächste Runde geht, und wir dürfen gespannt sein, ob kyte.tv den Durchbruch schafft und die kritische Masse erreicht. Venture Capital ist auf jeden Fall genug vorhanden und es sind nicht wirklich eine völlig neue Applikation, sondern „bloss“ eine (zugegebenermassen) geniale Verschmelzung von bereits sehr erfolgreichen Applikationen.

Ich muss kyte.tv dieses Weekend noch einmal intensiver testen, um euch dann noch ein kritischeres und detaillierteres Feedback zu den Funktionalitäten geben zu können.

4 Antworten to “kyte.tv: Werden die Medien demokratisiert?”

  1. PR-Fundsachen » Blog Archive » Eigene Sendungen mit Kyte-TV Says:

    […] gefunden bei pr-blogger und perfektionist.wordpress […]

  2. Das CIO Weblog Says:

    Kyte.tv: Endlich mal wieder eine originelle Gründeridee

    Im gedruckten Handelsblatt stellt heute Thomas Knüwer in einem lesenswerten Essay unter anderem fest: "Und Gründer erhalten nur Geld, wenn sie ein Geschäftsmodell aus den USA kopieren. Originäre Ideen werden von Kapitalgebern abgelehnt mit ebe…

  3. hicadbnkg Says:

    kgNw9E lsvqoedkypwm, [url=http://jiazslusdciv.com/]jiazslusdciv[/url], [link=http://bblxfsaezrrt.com/]bblxfsaezrrt[/link], http://kiafvwmoipvh.com/

  4. Eigene Sendungen mit Kyte-TV - PR-Fundsachen Says:

    […] gefunden bei pr-blogger und perfektionist.wordpress […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: