PostMail: Ist den Werbern die Fantasie ausgegangen?

In diesen Tagen startet PostMail, die Brief-Divison der Schweizerischen Post, ihre neue Werbekampagne unter dem Titel „Briefe und mehr“. Dabei setzt PostMail auf vier Schwerpunkte:

  • PostMail als Ganzes steht im Fokus. Der Name PostMail und unsere breite, innovative Dienstleistungspalette sollen ins Bewusstsein der Leute gerückt werden.
  • Der neue Claim „Briefe und mehr“ drückt aus, dass der Brief unser Kerngeschäft ist und bleibt. Daneben hält PostMail aber ein Angebot bereit, das über den Brief hinaus geht. Von digitalen Frankierlösungen über Document Management bis zum Direct Marketing.
  • Von nun an wird die gelbe PostMail-Taube ständige Begleiterin des Unternehmens sein. Sie erzeugt einen Wiedererkennungseffekt: Wo die Taube ist, kann PostMail nicht weit sein.
  • Die Kampagne richtet sich vor allem an Geschäftskunden. Sie haben für uns das grösste Umsatzpotenzial. Hier sind wir auch der grössten Konkurrenz ausgesetzt. Unsere wichtigen Kunden sollen deshalb auch über unsere umfassenden und guten Leistungen Bescheid wissen.

Briefe und mehr? Das „und mehr“ ist in der Werbung der letzte Notnagel, wenn man definitiv nichts mehr zu kommunizieren hat. Wenn man nämlich wirklich „mehr“ zu bieten hat, dann kann man das auch konkret kommunizieren. Was mehr? Zahnpasta? Pauschalreisen? Innendekorationen? Ist das eine Anspielung auf die Papeterie- und Kioskversuche in den Poststellen?

Und warum in aller Welt hat PostMail die Posttaube wieder ausgegraben? Gibt es eine altmodischere Verbindung zur Post als die Taube? Und damit will PostMail modern und dynamisch sein? Wohl kaum… Und irgendwie erinnert das Sujet mit dem Mauerdurchbruch eher an die Raiffeisen-Banken – wir machen den Weg frei!

Briefe und mehr

2 Antworten to “PostMail: Ist den Werbern die Fantasie ausgegangen?”

  1. Perfektionist Says:

    Zu geil, die deutsche Kurierfirma „time:matters“ hat einen Werbespot lanciert, der gleichzeitig auch als Statement zur PostMail-Kampagne gewertet werden könnte:

    http://www.time-matters.com/cms/News.html

  2. Serafino Raimondo Says:

    see it’s very define,your one of a kin. Serafino Raimondo.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: