Miles and less: Unzufriedene Miles&More-Kunden gesucht

In der gestrigen SonntagsZeitung sind dem Perfektionisten die folgenden zwei kleinen Inserate aufgefallen:

bild-4.pngbild-3.png

Werner Suter, Chef von Suter Global Communications, ist ziemlich unzufrieden mit Miles&More, dem Vielfliegerprogramm der Lufthansa: Offenbar kann er seine angesammelten Bonusmeilen kaum einsetzen, die so gebuchten Flüge sind teuer, im Voraus ausgebucht oder können nicht definitiv bestätigt werden.

Per Blog und Inseraten sucht er nun Gleichgesinnte, um eine Interessensgemeinschaft zu zu gründen!

7 Antworten to “Miles and less: Unzufriedene Miles&More-Kunden gesucht”

  1. Kleeb Markus Says:

    Sali Werni

    Vielen Dank für dein Engagement. Seit Monaten versuche ich 4 Plätze nach JHB zu buchen. (egal welche Klasse!!! muss 600’000miles verbraten) NO chance.

    Gruss

    Markus (ehemals PHONAK)

  2. Herr Hürzeler Says:

    Strecke Schweiz Thailand oder Singapur Januar bis März 2008: keine einzigen award Plätze bei Swiss (bei Thai aber schon).
    Dann noch Herr Eberhard im Kassensturz: am besten award am Abflugtag buchen – hahaha sehr komisch – kennt nicht mal die Regeln seines eigenen Programms: es braucht nämlich 3 Tage, ein award ticket auszustellen. Da kann man echt nur noch den Kopf schütteln.

  3. NS Says:

    Hallo! Das selbe hier, bin HON Circle member und kann meine Meilen lediglich auf TAP Fluegen nach Brasilien und zurueck brauchen, auf dem Swiss Flug keine Chance, unabhaengig davon wie weit voraus ich buche…! Sicherlich, die Meilen sind ein Geschenk, aber wenn man dieses nicht brauchen kann, wofür kriegt man es dann…?

  4. Moser René, a. NR Says:

    Ich versuche seit mehr als einem Jahr die Meilen für ein upgrading bei der SWISS für Flüge nach den USA zu verwenden, aber das ist wohl zwecklos. Die Werbung für Miles & More ist ja wohl ein echter Witz. Das Beste ist das ganze zu vergessen und möglichst eine andere Airline zu benutzen. Als Alt-Nationalrat schäme ich mich für dieses Swissair Abfallprodukt. Und da haben wir einmal sehr viel Steuergelder über den Bund verschleudert.

  5. Miles & Less: Anlaufstelle für enttäuschte Swiss-Vielflieger | Vielflieger Blog Says:

    […] Mit Miles & Less gibt es eine Anlaufstelle für Swiss-Vielflieger, die nach der Übernahme von Swiss durch die Lufthansa und die Einstellung des swiss-eigenen Vielfliegerprogramms TravelClub enttäuscht über die Einlösemöglichkeiten ihrer gesammelten Meilen sind. Für die Suche nach Gleichgesinnten hat Herr Suter nicht nur ein eigenes Blog eingerichtet, sondern hat auch Inserate in Tageszeitungen geschaltet. […]

  6. Tobias Meyer Says:

    http://www.miles-and-less.com und http://www.miles-and-less.de werden demnächst zur Verfügung stehen, wenn jemand Interesse hat sie neu zu bestellen. Ein Freund von mir hat die zwei Domaine storniert. Er verkauft sie nicht, sondern gibt sie einfach zurück. Hatte seinen Spass. :p

  7. Lukas Says:

    Buchung im März für September ZRH-HKG: mit Swiss keine Verfügbarkeit in C oder F auf Award zu buchen, nur C via FRA mit LH möglich. (Sch… Business in LH bezüglich Sitze und Service an Bord!)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: