heute-abend.ch: Startet „heute“ Web 2.0-mässig durch?

Bislang war die Website der Abendzeitung „heute“ nur ein mässiger Auftritt: Zwar kann man die Zeitung als PDF downloaden, es hat News, viele Artikel sind kategorisiert online, es hat ein paar Blogs (insbesondere von Weissberg und ) und natürlich eine Community mit rund 10’000 Mitgliedern.

Zum 1. Geburtstag lancieren die heute-Macher jedoch ein neues Angebot: heute-abend.ch! Gemäss Artikel in der heutigen Ausgabe soll nun das Angebot auf Web 2.0 gepimpt werden:

Du und deine Freunde können sich zu einem «virtuellen Netzwerk» zusammenschliessen, eigene «Groups» zu einem bestimmten Thema eröffnen, in Foren disktutieren, Wikis und Blogs erstellen. Mit dabei ist auch der «Streetstyle» (letzte Seite) und eine umfassende Bar- und Restaurant-Datenbank – natürlich alles mit Kommentarfunktion!

Verwirklicht jetzt Benkö seine eigenen Web 2.0-Träume, anstatt immer nur über andere Angebote zu schreiben und zu bloggen? Man darf gespannt sein! Vor allem frage ich mich, ob die Schweiz wirklich ein solches Angebot braucht? Auf den ersten Blick hat es ja nicht wirklich etwas visionäres dabei, sondern „alles schon mal dagewesen“, nur jetzt hübsch auf einer Website gebündelt. Da fragt sich der Perfektionist: Wenn schon ein neues Angebot, warum denn nicht etwas wirklich neues? Bestätigt das den Eindruck, dass die Schweizer Verlage (und insbesondere Ringier als Mutterhaus von „heute“) webmässig einfach nichts Gescheites auf die Reihe bringen?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: